Gedanken zum Thema ‚Internet-Marketing‘

Was ist an der Internet-Wirtschaft so Besonderes und anders als in anderen Wirtschaftsbereichen?
Weshalb braucht man hier einen speziellen Begriff für das Marketing?
Was ist überhaupt ‘Internet-Marketing’?

HAUPTUNTERSCHIED: DIE BESONDERE FORM DES KUNDENKONTAKTS

Die Form der Kommunikation zwischen einem Internet-Unternehmen und seinen Kunden ist reduziert auf das Anschauen der Internet-Seite des Unternehmens. Es gibt keine persönlichen Begegnungen, keinen Besuch im Laden, kein Händeschütteln, kein freundliches Lächeln zum Abschied, sondern eben nur den Bildschirminhalt, die Webseite, ein technisches Medium.

FOLGE: INTERNET-UNTERNEHMEN BRAUCHEN ‘TRAFFIC, TRAFFIC, TRAFFIC’

Ein Internet-Unternehmen muss auf der Jagd nach Kunden alles dafür tun, möglichst viele Besucher auf die Webseite zu bekommen. Wichtiger als die eigene Präsentation des eigenen Angebots ist es daher, zunächst einmal alle Mittel zu nutzen, um Besucher auf die eigene Seite zu bekommen.

Auch wenn Unternehmen heute sogar im Fußballstadion und auf Plakaten mit ihren Internet-Adressen werben, so sind doch die sozialen Netzwerke und die Internet-Suchmaschinen heute die wichtigsten Quellen von ‘Traffic’.

KONSEQUENZ: ANGESAGT SIND DIE SOZIALEN NETZEN UND SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG

Die Hauptansatzpunkte für erfolgreiches Internet-Marketing sind daher heute die sozialen Netze (Fan-Seiten, themenorientierte Gruppen) und die Suchmaschinenoptimierung, die darauf zielt, die eigene Position auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen mit diversen Maßnahmen und Tricks zu verbessern.